draco

hic

Einem alten Mythos zufolge war auf alten Seefahrerkarten an den Grenzen der bekannten Welt der lateinische Satz geschrieben: hic sunt dracones (hier gibt´s Drachen). Und warum auch nicht? Terra Incognita konnte alles sein, auch die Heimat der wundersamsten Bestien. Zudem symbolisierte der Drache in früheren Jahrhunderten oftmals den Teufel, und das mag manchem Seefahrer als Entschuldigung gedient haben, nicht weiter in das unerforschte Gebiet vorzudringen. Schließlich gab´s dort Drachen...
Wie viele schöne Geschichten ist auch diese ein (allgemein verbreiteter) Mythos und nichts weiter. Es gibt genau eine alte Karte (den Lenox Globe aus dem frühen 16. Jahrhundert), auf der dieser Satz zu finden ist, wohl aber einige Karten, auf denen Drachen und andere Ungeheuer eingezeichnet sind.

Was soll das alles?
Eigentlich nichts. Meine alte Homepageadresse war von einem Tag auf den anderen nicht mehr erreichbar, ich brauchte dringend und sofort eine neue Domain. Auf der Suche nach einem schönen und geeigneten Namen musste ich feststellen, dass alles was ich wollte nicht mehr frei war, und alles was frei war mir nicht eingefallen ist. Bis auf die Drachen.

So bleibt mir nur zu hoffen, dass der Eine oder Andere hier Terra Incognita betritt...

Neue Burgensammlung 2004/05/06/07/08/09/10/11/12/13/14 neu 15


Alte Seite: Burgen am Rhein 2003



draco