Eintritt: keiner
Führung: keine
Hotel: im Ort
Café/Restaurant: im Ort
Info: keine
Souvenirs: keine
Lage: Die Kirche liegt in Alsheim, ca 20 km von Worms entfernt
Anfahrt: Parken davor

Eigentlich wollte ich zur Dittelsheimer Kirche, doch die war zu und am Pfarr- haus habe ich vergeblich geklingelt. So bin ich nach Alsheim weiterge- fahren, über die wunderschönen rheinhessischen Landstraßen. Im Ort ist die Kirche eher bescheiden ausgewiesen; ab und zu ein kleines Schild "ev. Kirche", das nicht auf ihre kunsthistorische Bedeutung schließen lässt.
Ich hatte Glück: Nach einem Schwelbrand wurde die Kirche lange restau- riert und ist erst am Tage zuvor fertig bzw. eingeweiht worden! Zur Feier dieses Anlasses gab es ein Gemeindefest und so war die Kirche geöffnet:
sehr neu gestrichen, sehr schlichtes Schiff mit hübschen bunten Bänken, der romanische Chorbogen gelb-rot gefasst, ein toller moderner Altar, justifyfiller





Fresken an den Wänden. Ich frage mich zum Pfarrer durch, denn ich will wissen, ob man auf den Turm stei- gen kann. Eher nicht sagt er, das geht nur durch die Speicherluke. Speicherluken finde ich toll und so kriechen wir über die Klappleiter nach oben, das letzte Stück zu den Glocken ist nur noch eine steile Holzleiter. Danke!
justifyfiller
Der Dachstuhl besteht aus wunderbaren Balken, in einer Ecke liegt ein alter Leuchter, bedauerlicherweise nicht mehr in Gebrauch.
Hinter der Kirche steigt steil der Friedhof als kleiner Bergpark an, im ver- wilderten Grün stehen und liegen schöne Grabsteine aus dem 19. Jhrd.
Wie die drei Gekreuzigten lugen