Eintritt: keiner
Führung: keine
Hotel: keines
Café/Restaurant: keines
Info: Ein Infoblatt liegt in der Kapelle aus
Souvenirs: keine
Lage: Die Kapelle liegt in Hof Iben/Fürfeld, ca. 40 km von Mainz entfernt
Anfahrt: Parken direkt vor der Kapelle

Durch ein idyllisches Tal der rheinhessischen Schweiz führt der Weg zur Templerkapelle Hof Iben. Hier liegt ein einsames Gehöft, und man argwöhnt zunächst, sich verfahren zu haben. Schilder sagen das Gegenteil.
Ursprünglich war die Anlage eine Wasserburg, davon ist nichts mehr zu sehen, aber dafür entdeckt man jetzt den kleinen Kirchturm über die Wirtschaftgebäude lugen. Man kommt in den Hof des Bauernhofs, direkt neben der Kapelle ein Kuhstall. An der Kirchenwand hängt Mais zum Trock- nen, an die Mauern der Kapelle sind Traktorreifen gelehnt. Menschen sieht man keine; man hört auch keine, nur die Kühe im Stall. Die Kapelle ist win- zig, beim Betreten hat man das Gefühl, dass selbst die Stille draussen vor justifyfiller





der Tür bleibt. Bei meinem diesjährigen Besuch wurden wohl grade Grabungen durchgeführt, Nepomuk war aus seiner Nische auf den Boden