Eintritt: frei, über Spende freut sich der Burgverein
Führung: eine am Sonntag oder auf Voranmeldung
Hotel: Neben der Burg und im Ort
Café/Restaurant: vorhanden
Info: kostenloses Faltblatt
Souvenirs: ein paar
Lage: Schloss Oberstein liegt oberhalb von Idar-Oberstein an der Nahe, ca. 60 km von Kaiserlautern entfernt
Anfahrt: Parkplätze oben direkt am Schloss oder ca. 15 Minuten steiler, schöner Fussweg vom Ort

Die Burg Oberstein wird auch als „neues Schloss“ bezeichnet, da sie von den 2 Burgen in Idar-Oberstein die jüngere ist.
Ich empfehle auf jeden Fall, in Idar-Oberstein zu parken und zu Fuss zur Burg zu gehen, der Weg ist wunderschön und zur Felsenkirche und Burg Bosselstein muss man ja eh auch noch...
Der Burgverein hat in den letzten Jahren mit viel Liebe und Aufwand Schloss Oberstein wunderschön restauriert. Zahlreiche eingerichtete Innen- räume (natürlich darf auch der Abort nicht fehlen...), die gigantische justifyfiller





Aussenfassade, Gänge und Treppenfluchten; toll. Sowie neue Mittel zur Verfügung stehen, plant der Burgverein weitere Restaurierungsarbeiten, auf die man sich schon jetzt freuen kann.
Im Burghof gibt es eine Gaststätte, mit sensationellem Blick über Nahetal und die Ruine Bosselstein. Die ehren- justifyfiller
amtlichen Vereinsmitglieder, die immer auf der Burg anwesend sind, sind sehr freundlich. Man könnte noch viel länger bleiben, aber da gibt es ja noch all die anderen Dinge in Idar-Oberstein...

Fazit: Schloss Oberstein ist nur einer von zahlreichen verdammt guten Gründen nach Idar-Oberstein zu fahren. Früh aufstehen, kann ich da nur raten... Absolut empfehlenswert.

Geschichte: Mit der Einheirat des Wirich von Daun in die Familie des Bossel von Stein entsteht eine generationenlange Fehde, die Wirich dazu führt, 1320 Burg Oberstein als "das neue Haus über der Burg zum (Bossel-)Stein" oberhalb von Burg Bosselstein zu erbauen.
Lange kann er sich nicht daran erfreuen, denn schon 1328 wird er im Zuge justifyfiller





dieser Fehde ermordet.
Mitte des 15. Jahrhundert erbaut Graf Wirich IV. von Daun-Oberstein, wie die Familie sich nun nennt, die Fel- senkirche über die Reste der alten Höhlenburg unterhalb des Bosselstein. Auf ihn geht auch die Umgestaltung der mittelalterlichen Burg in ein Schloss zurück.
justifyfiller
Ende des 17. Jahrhunderts stirbt die Familie DaunOberstein aus; während der Reunionskriege schleifen französische Truppen die Burg, ändern ihre Meinung und bauen Schloss Oberstein 4 Jahre später zu einer Festung aus. Anfang des 19. Jahrhunderts wird sie als französisches Nationalgut ver- steigert und brennt 1855 aus.
Seitdem ist sie Ruine. 1966 wird der "Burgverein Schloss Oberstein e.V." gegründet, der ab 1985 die Burg umfassend renoviert.

Link: http://www.idar-oberstein.de/touristik/attraktion/burg-schlos.html

Ausflüge in die Nähe: Burg Bosselstein (0,5km), Felsenkirche (0,5km), Idar-Oberstein (0,5km), Edelsteinmine Steinkaulenberg (5km), Frauenburg (10km), Grube Juchem (11km), Kyrburg (13km), Steinbrüche Kirn (13km), Burg Steinkallenfels (15km), Schloss Dhaun (17km), Keltensiedlung Altburg (24km), Schmidtburg (24km), Freilichtmuseum Bad Sobernheim (28km), Burg Baldenau (29km), Burg Lichtenberg (30km), Kloster Disibodenberg (33km), Burg Sponheim (38km), Kloster Sponheim (38km), Burg Schlossböckelheim (39km), Burg Dalberg (41km), Nunkirche (43km), Ebernburg (45km), Kloster Ravengiersburg (45km), Burg Rheingrafenstein (45km), Burg Moschellandsburg (47km), Grevenburg (48km), Stromburg (49km), Steinbruch Waldgrehweiler (49km), Eremitage (50km), Victoriastift (50km), Wehrkirche Finkenbach (50km)