Eintritt: keiner
Führung: keine
Hotel: keines
Café/Restaurant: vielleicht im Ort
Info: 2 €
Souvenirs: keine
Lage: Die Wehrkirche liegt in Ronshausen, ca. 27 km von Bad Hersfeld entfernt
Anfahrt: Parken im Ort, 1 min. Fussweg

Ich bin verliebt! Das ist eine meiner neuen Lieblingskirchen und ich werde durch Bauernbarock noch fast Barockliebhaber. Diese Kirche ist einmalig wunderschön, keine Frage, aber abgesehen davon, hat man das Gefühl, sie nimmt einen in den Arm, wenn man sie betritt. Die betörenden Blautöne zusammen mit dem alten dunklen Holz und dem Sommerlicht sind einfach überwältigend.
Die Kirche riecht auch einzigartig. Nach Bibliotheksstaub und alter Weisheit und nach dunklem, warmen, uraltem Holz und nach Sonne.
Ich wollte gar nicht raus gehen, und bin heimlich über die Absperrung auch justifyfiller





auf die Emporen geschlichen. Knarrender Boden bei je- dem Schritt; das einzig barockgoldene sind einige Ver- zierungen an der Orgel.
Man muss sich irgendwann richtiggehend losreissen von diesem blauen Sternenhimmel. Und obwohl es Sommer war, habe ich mit vorgestellt, wie toll es wohl sein würde, justifyfiller
am Weihnachtsabend durch tiefen Schnee zu dieser Kirche zu gehen, die innen bestimmt warm und gemütlich ist. Hm.
Jedenfalls ist es kein Wunder, dass der Pfarrer im Kirchenbuch notierte, die Kirche sei so schön geworden, dass in dem ganzen Jahr niemand sterben wollte, sondern alle die Fertigstellung der Kirche erleben wollten. Sicher ein guter Grund, nicht zu sterben...

Fazit: Von aussen eine gedrungene, kompakte, romanische Wehrkirche mit dickem Turm, von innen blaubuntes Wunder. Zauberhafte Kombina- tion. Diese 8 km von der Autobahn muss man machen! Absolut empfeh- lenswert! Und toll, dass es evangelische Kirchen gibt, die täglich offen sind.

Geschichte: Die erste Erwähnung von Ronshausen findet sich 1061 in justifyfiller





einer Schenkungsurkunde an das Kloster Fulda. Um 1250 liegt das Patronatsrecht bei der Abtei Hersfeld. Um diese Zeit, 1240 wird der romanische Kirchturm erbaut.
Seit 1386 gehört Ronshausen den Landgrafen von Hes- sen, nun wird eine Zollstätte erwähnt.
Um 1430 wird das gotische Kirchenschiff errichtet bis justifyfiller
zur Reformation ist die Kirche der Heiligen Katharina geweiht. 1715 wird das Kirchenschiff umgebaut und mit der Empore ausgestattet. 1719 entsteht die bäuerliche Barockmalerei im Inneren durch Johannes Kauffuld aus Grossalmerode.
2000 wird die Kirche wegen akuter Einsturzgefahr geschlossen und 2002 nach umfangreichen Renovierungsarbeiten wieder eröffnet.
Die Wehrkirche in Ronshausen zählt zu den 100 schönsten Dorfkirchen Deutschlands.

Link: http://www.ronshausen-touristik.de/index.php?[...]

Ausflüge in die Nähe: Wasserburg Friedewald (15km), Drachenschlucht (40km), Creuzburg (41km), Wartburg (41km), Schloss Eschwege (42km), Kloster Germerode (44km), Totenkirche (46km)