Eintritt: keiner
Führung: keine
Hotel: keine
Café/Restaurant: keines
Info: keine
Souvenirs: keine
Lage: Burg Schadeck liegt bei Neckarsteinach am Neckar, ca. 15 km von Heidelberg entfernt
Anfahrt: Parkplatz unten am Fluss, 5 Minuten zur Hinterburg, von dort ca. 15 Minuten zu Schadeck

Der Waldweg von der Hinterburg zur Burg Schadeck (oder zum „Schwal- bennest“, wie sie auch genannt wird) ist nicht steil und wunderschön. (Ausgeschildert ist er von der Hinterburg aus nicht. Es geht nach der Hütte gleich links hoch).
Das Schwalbennest steht zusammengequetscht auf dem Felsen, steil geht´s nach unten, steil nach oben, die einsame Lage und der dichte Wald sorgen für eine etwas märchenhafte Atmosphäre. Auch hier ist neben dem (Doppel-)Turm nur die Aussenmauer des Palasgebäudes erhalten, auch justifyfiller





hier ist der Blick vom Turm auf den Fluss grossartig. Man sieht die Mittelburg und auf der gegenüberliegenden Neckarseite kann man Festung Dilsberg erkennen. Den Turm erreicht man über den Wehrgang, der mit seinen kleinen Fenstern zum Wald einer der schönsten Turm- zugänge ist, die ich kenne. Von der romantischen Lage justifyfiller
der Burg waren auch Victor Hugo und Mark Twain beeindruckt, die beide das Schwalbennest in ihren Werken erwähnen.

Fazit: Burg Schadeck ist die abgelegenste und stimmungsvollste der Nek- karsteinacher Burgen, und wenn man nicht im Ort (fern der Burgen) rasten will, ist hier der schönste Platz für ein Picknick.

Geschichte: Burg Schadeck ist die jüngste der vier Neckarsteinacher Bur- gen, sie wird 1230 von Bligger V., einem Enkel des berühmten Minnesän- gers Bligger II. erbaut.
Da alle „guten“ Bauplätze für Burgen in Neckarsteinach schon von anderen Familienmitglieder belegt sind, muss er an dieser schwierigen Stelle auf stei- lem Felssporn bauen, wofür ein grosser Teil des Felsen herausgebrochen wird. Aus finanziellen Gründen wird die Burg in der Mitte des 14. Jhrd. an justifyfiller





das Bistum Mainz verkauft, als Amtsmann wird unter anderem ein Herr von Hirschhorn erwähnt. Zu Beginn des 15. Jhrd. wird Burg Schadeck an den Landschad von Steinach verpfändet.
Nach dem Aussterben der Familie gelangt die Burg, wie die 3 anderen Neckarsteinacher Burgen auch, 1657 in justifyfiller
den Besitz der Freiherren von Metternich. Zu diesem Zeitpunkt ist sie noch in gutem Zustand, doch in der Folge verfällt sie, dient im 18. Jhrd. dem Odenwälder Räuberhauptmann Lindenschmitt als Unterschlupf und gelangt ab 1803 an das Land Hessen. Im 19. Jahrhundert wird der achteckige Aufsatz auf dem Nordturm errichtet. (Von wem? Warum?)
(In der neueren Burgenforschung wird die frühe Datierung der vier Neckarsteinacher Burgen sowie ihre genaue Zuordnung zu einzelnen Fami- lienmitgliedern der Familie von Steinach verworfen. Die Entstehung der Burgen wird ca. 100 Jahre später angenommen, vielleicht gibt es gar Hin- weise auf eine fünfte Burg. Mehr Informationen dazu wären interessant.)

Link: http://www.neckarsteinach.com/[...]/frames_touristik_gastro.html

Ausflüge in die Nähe: Hinterburg (1km), Neckarsteinach Mittelburg (1km), Festung Dilsberg (5km), Burg Hirschhorn (9km), Burg Handschuhsheim (16km), Schloss Heidelberg (16km), Michaelskloster (17km), Stephanskloster (17km), Burg Freienstein (21km), Strahlenburg (21km), Burg Windeck (24km), Schloss Zwingenberg (24km), Kapellenruine Hammelbach (33km), Burg Hornberg (33km), Burg Guttenberg (36km), Wachenburg (36km), Starkenburg (39km), Dom zu Speyer (40km), Judenhof Speyer (40km), Stauferpfalz Bad Wimpfen (41km), Einhardsbasilika (42km), Schloss Fürstenau (42km), Burg Lindenfels (42km), Wasserschloss Menzingen (44km), Schloss Reichenberg (44km), Wildenburg (44km), Staatliches Fürstenlager (45km), Bergkirche Heinsheim (45km), Ravensburg (45km), Kloster Lorsch (45km), Eulbacher Park (47km), Schloss Horneck (47km), Auerbacher Schloss (47km), Burg Rodenstein (47km), Felsenmeer (48km), Kapelle Amorsbrunn (49km), Gotthardruine (49km), Ritterstift Bad Wimpfen (49km)
AusflugEntf.
Hinterburg Neckarsteinach (69239 Neckarsteinach)1 km
Mittelburg Neckarsteinach (69239 Neckarsteinach)1 km
Festung Dilsberg (69151 Neckargemünd Dilsberg)5 km
Burg Hirschhorn (69434 Hirschhorn)9 km
Burg Handschuhsheim (69121 Handschuhsheim)16 km
Schloss Heidelberg (69117 Heidelberg)16 km
Michaelskloster (69121 Handschuhsheim)17 km
Stephanskloster (69121 Handschuhsheim)17 km
Burg Freienstein (64743 Gammelsbach)21 km
Strahlenburg (69198 Schriesheim)21 km
Burg Windeck (69469 Weinheim)24 km
Schloss Zwingenberg (69439 Zwingenberg)24 km
Kapellenruine Hammelbach (64689 Hammelbach)33 km
Burg Hornberg (74865 Neckarzimmern)33 km
Burg Guttenberg (74855 Haßmersheim)36 km
Wachenburg (69469 Weinheim)36 km
Starkenburg (64646 Heppenheim)39 km
Dom zu Speyer (67346 Speyer)40 km
Judenhof Speyer (67346 Speyer)40 km
Stauferpfalz Bad Wimpfen (74206 Bad Wimpfen)41 km
Einhardsbasilika (64720 Michelstadt-Steinbach)42 km
Schloss Fürstenau (64720 Michelstadt-Steinbach)42 km
Burg Lindenfels (64678 Lindenfels)42 km
Wasserschloss Menzingen (76703 Menzingen)44 km
Schloss Reichenberg (64385 Reichelsheim)44 km
Wildenburg (63931 Kirchzell)44 km
Staatspark Fürstenlager (64625 Bensheim)45 km
Bergkirche Heinsheim (74906 Heinsheim)45 km
Ravensburg (75056 Sulzfeld)45 km
Kloster Lorsch (64653 Lorsch)45 km
Eulbacher Park (64720 Michelstadt)47 km
Schloss Horneck (74831 Gundelsheim)47 km
Schloss Auerbach (64625 Bensheim-Auerbach)47 km
Burg Rodenstein (64407 Fränkisch-Crumbach)47 km
Felsenmeer (64686 Lautertal)48 km
Kapelle Amorsbrunn (63916 Amorbach)49 km
Gotthardruine (63916 Amorbach)49 km
Ritterstift Bad Wimpfen (74206 Bad Wimpfen im Tal)49 km