Eintritt: 4 €
Führung: in den Kasematten
Hotel: in der Stadt
Café/Restaurant: in der Stadt
Info: ab 3 €
Souvenirs: Bücher
Lage: Das Schloss liegt auf einem Felsen oberhalb der Stadt
Anfahrt: kostenpflichtiges Parken in der Stadt oder vor dem Schloss

An allen Parkplätzen in Marburg stehen Parkuhren, die nur kurze Parkzeiten erlauben. So muss man also zunächst unten an der Elisabethkirche parken und dann hoch zu Schloss und Altstadt fahren. Blöd.
Vor dem Burggraben gibt es aber genügend Parkplätze, und von hier zeigt sich das Schloss vielleicht von seiner beeindruckendsten Seite. Rechts geht es zur netten Burgschänke, gradeaus gelangt man durch ein spektakuläres Tor in den Schlosshof, vorbei an der Terrasse mit einen grossartigen Blick auf die Elisabethkirche. Vom schönen Hof aus betritt man das Schlossmu- seum, ab hier kostet der Besuch Eintritt. Aber der lohnt sich! Die gerade restaurierte filigrane Kapelle strahlt in Rot, im Gang dorthin sind Wand- justifyfiller





malereien erhalten; Süd- und Westsaal waren wegen Umbau geschlossen, aber da ich die Kasemattenführung auch nicht geschafft habe, komme ich sowieso wieder.
Der Ratssaal mit seinen tolle Säulen und Renaissancepor- talen ist aber zu besichtigen und auch die Ausstellungs- räume des Museums auf drei Stockwerken. Hier findet justifyfiller
man neben leuchtend