Eintritt: keiner
Führung: keine
Hotel: im Ort
Café/Restaurant: im Ort
Info: Heft 3,50 €
Souvenirs: keine
Lage: Im alten Ortskern von Kiedrich, ca. 15 km von Wiesbaden entfernt
Anfahrt: Parken davor

Nach Eltville oder Kloster Eberbach fährt man durch Kiedrich, aber nie durch den alten Ortskern, so dass ich erst letztes Jahr auf meinem Weg zum Gebück festgestellt habe, wie bezaubernd es hier ist. An Schloss und alten Weingütern vorbei läuft man zum ummauerten Kirchenareal und fin- det hier ein gotisches Kleinod: In der Pfarrkirche leuchten die buntesten Farben, die Decke hat ein wunderschönes Sternengewölbe und hinterm Lettner schimmert im Dunklen eine goldene Maria.
An den Wänden finden sich viele Felder mit Fresken, in den Seitenschiffen bemalte Figurenkonsolen. Bemerkenswert ist das dunkle, geschnitzte Gestühl, dessen üppige Weinranken von Vögelchen bevölkert sind.
justifyfiller





Rings um die Kirche stehen Grabsteine auf der Wiese und daneben die absurd überdimensionierte Michaels- kapelle. Als Totenkapelle erbaut, besitzt sie im Unterge- schoss ein Beinhaus, allerdings nicht zugänglich und wohl auch nicht so sehenswert wie z.B. in Oppenheim.
Zur Kapelle geht es eine steile Treppe hinauf, im Innen- justifyfiller
raum hängt eine doppelgesichtige Madonna von der Decke, an den Wänden innen wie aussen weitere Fresken. Im Anschluss an die Besich- tigung läuft man hinter der Kirche den Weg am Bach, zwischen den Rück- seiten der Weingüter und den Weinreben zum schönen Bassenheimer Hof (Altersheim und leider nicht zu besichtigen). Von dort führt ein kurzer An- stieg durch die Weinberge zu den Resten der