Eintritt: keiner
Führung: keine
Hotel: keines
Café/Restaurant: im Ort
Info: keine
Souvenirs: keine
Lage: St Martin liegt in Aspisheim, ca. 25 km von Mainz entfernt
Anfahrt: Parken im Ort, ca. 3-5 Minuten Fussweg

Wenn bei uns eine Kirche St Martin geweiht ist, stehen die Chancen gut, dass sich eine Besichtigung lohnt; als Schutzheiliger der Franken und Patron des Bistums Mainz ist er fast immer Hinweis auf eine sehr alte Kirche - so wie im Osten die St Nikolai geweihten Kirchen.
Den romanischen Turm - ältester Teil von St Martin -sieht man am schön- sten von der Strasse nach Oberhilbesheim zwischen Weinbergen und Fluss.
Im Internet steht, dass die Kirche sonntags geöffnet ist; doch bei meinem Besuch ist sie zu. Aus einem benachbarten Hof höre ich Stimmen und klin- gele. Die Frau kann alle Menschen aufzählen, die mal einen Schlüssel hatten, aber jetzt nicht mehr hier wohnen, oder noch einen Schlüssel haben, aber justifyfiller





heute nicht zuhause sind. Auch die Küsterin sei vermut- lich nicht da. Sie erklärt mir trotzdem den Weg, ich habe Glück, die freundliche Küsterin gibt mir den Schlüssel.
Das Kirchenschiff ist deutlich jünger als der Turm und obendrein auch noch neu renoviert. Aber im Chor, der das untere Turmgeschoss ist, sind wunderbare Wand- justifyfiller
malereien erhalten: schöne Frauen in allen Fenstern, schöne Evangelisten an der Decke. Überregional berühmt sind die