Eintritt: 2 €
Führung: Nur mit Führung zu besichtigen
Hotel: Keines
Café/Restaurant: Gaststätte am Waldrand beim Parkplatz
Info: kostenloses Infoblatt
Souvenirs: einige an der Kasse
Lage: Die Teufelshöhle liegt bei Steinau an der Strasse, ca. 60 km von Frankfurt entfernt
Anfahrt: Parkplatz am Waldrand, von dort ca. 10 Minuten Fussweg durch den Wald

Weil ich zu dem Führungstermin der einzige Besucher war, habe ich eine Exclusiv- führung bekommen, (und eine Jacke...) das war toll!
Am Ende hat mir der Höhlenführer angeboten, bis zur nächsten Besichtigung (in halber Stunde) noch alleine in der Höhle zu bleiben.
Sie sei von aussen zu, keiner könne rein, aber ich raus. Yippie, Abenteuer! Eine halbe Stunde war die Höhle MIR (und den Fledermäusen...).
Die grosse Tragik an der Sache: ich dachte nun kann ich endlich mal in Ruhe Höhlenbilder machen, und nach den ersten 3 Versuchen war der Akku meiner Kamera leer! Da hab´ich vor Wut geweint.
(Immerhin: wer kann schon sagen, er habe eingeschlossen und alleine bei 8 Grad und 95% Luftfeuchtigkeit weinend in einer Tropfsteinhöhle gesessen... So ge- sehen: Coole Erfahrung!)
Dankeschön! justifyfiller







Fazit: Eie kleine aber feine Höhle. Interessant, auch wegen der Fledermäuse. Schöner Ausflug!

Geschichte: 1584 wird die Höhle entdeckt, weil eine Kuh dort eingebrochen ist, doch erst 1830 erforscht der erste Mensch die Höhle. Anfang des 20. Jahrhunderts wird mit der Erschlies- justifyfiller
sung begonnen, und die Teufelshöhle in der Folge zum Naturschutzgebiet erklärt.
Ab 1998 werden weitere Höhlenteile erschlossen. In der Teufelshöhle überwintert seit langer Zeit eine Fledermauskolonie, von denen ein paar auch im Sommer von der Decke hängen.

Link: http://www.steinau.de/inhalt/Tropfsteinhoehle_Frame.html

Ausflüge in die Nähe: Schloss Steinau (3km), Kaiserpfalz Gelnhausen (27km), Marienkirche Gelnhausen (27km), Schloss Büdingen (34km), Ronneburg (38km), Glauberg (41km)