Eintritt: keiner
Führung: keine
Hotel: keines
Café/Restaurant: keines
Info: keine
Souvenirs: keine
Lage: Das Victoriastift liegt in Finkenbach-Gersweiler, ca. 42 km von Bingen am Rhein und Kaiserslauern entfernt
Anfahrt: Parken davor

Das Victoriastift ist so ein bisschen eine Legende im Netz, man trifft es auf diversen Seiten der Urbexer, Schleicher und Paras; insbesondere letztere schätzen das Stift (ähnlich wie sonst nur Tuberkulosesanatorien) weil hier angeblich mal Heiminsassen gequält wurden und diese Energien dann als Gespenster dageblieben sind - was daran allerdings verlockend sein soll, er- schliesst sich mir nicht und Vernünftiges zum Gebäude erfährt man kaum.
Wenn man das liebliche Moscheltal nach Finkenbach-Gersweiler fährt, liegt das Stift als prächtige Schlossruine gleich am Anfang des Ortes.
An der Strasse ein eindrucksvolles Portal, mit mehreren Ketten gesichert; justifyfiller





bei meinem zweiten Besuch dieses Jahr ist bereits ein Teil der Umfassungsmauer zum Bach hin eingestürzt. Beein- druckt gehe ich um das riesige Gelände herum, Scheu- nen gross wie Hallen, kniehohes Gras, baumüberwach- sene Ruinen, alles hinter Mauern und Zäunen. Doch am rückseitigen Eingang steht das Tor