Eintritt: keiner
Führung: keine
Hotel: keines
Café/Restaurant: vorhanden
Info: keine
Souvenirs: Wein
Lage: Schloss Vollrads liegt oberhalb von Oestrich-Winkel, ca. 22 km von Wiesbaden entfernt
Anfahrt: Parken davor

Was direkt vor der Haustür liegt, ignoriert man oft erstaunlich lange... Schloss Vollrads war mir hauptsächlich als das Weingut bekannt, und ich dachte, viel mehr ist dort auch nicht. An einem der ersten Sonne-Sonntage im Frühjahr, als der angekündigte Schnee eine weite Fahrt nicht ratsam erscheinen liess, bin ich endlich mal hingefahren.
Zunächst war ich nur von der Größe erstaunt, wenn man vom Rhein durch die Weinberge nach Vollrads fährt, liegt das gelbe Schoss leuchtend vor dem Waldrand und der mittelalterliche Turm ragt über die kahlen Re- ben. Im Hof stehen Tische und Bänke für den SB-Ausschank, neben dem justifyfiller





prunkvollen Schloss schliessen sich gehöftartige Gebäude an, die Vinothek steht auf rote Säulen, zwischen denen das Taubenhaus leuchtet.
Aber am grossartigsten ist der Turm, der über eine Brücke - nicht - zugänglich ist, türkises Wasser umflutet ihn, Enten drauf, dahinter der ebenfalls abgesperrte justifyfiller
kleine Barockgarten. Hinter dem Taubenhaus liegt die Orangerie, hier ist die gehobene Gastronomie mit schöner Terrasse. Oberhalb des Schlosses führt ein kleiner Rundweg am Waldrand hinauf, begleitet von einem Lehrpfad.
Ein kurzes Stück durch den Wald, dann kommt man zu einem roten